2.4.1. Freie Vereinbarungen

Es gibt ja durchaus Menschen für deren Lebensführung es nicht hinderlich ist Geld zu besitzen, da z.B. eh keine politischen Aktionen gemacht werden. Wenn diese Person zudem keine staatlichen Hilfen in Anspruch nehmen wird (beispielsweise ALG 1 & 2, Wohngeld, Sozialhilfe) ist es völlig egal, wenn sie ein Konto mehr hat auf dem Geld rumliegt.
Nennen wir eine solche Person Alex Solidarisch. Wir haben also den Verdacht in geraumer Zukunft Rechnungen nicht mehr bezahlen zu wollen, besitzen aber derzeit noch etwas mehr Geld als wir dürften. Wir vertrauen Alex Solidarisch und erklären die Situation. Jetzt ist eine Möglichkeit, dass wir Alex für unser komplettes restliches Geld einen Schokoriegel abkaufen. Weil Alex das Geld natürlich nicht braucht, eröffnet Alex ein Konto auf dem das Schokoriegelgeld angelegt wird. Es gehen 2 Jahre ins Land (nötig, wenn Alex eine „nahestehende Person“ ist) und die Gerichtsvollzieherin steht vor der Tür. Bei der Vermögensauskunft können wir jetzt wahrheitsgetreu angeben, dass wir kein Geld haben und da die Sache mit dem Schokoriegel jetzt auch schon mehr als 2 Jahre her ist, brauchen wir davon auch nix erzählen. Somit ist Alex Eigentümer unseres Geldes. Da Alex aber solidarisch mit uns ist und mitbekommt wenn‘s geldmäßig bei uns knapp wird, steckt Alex uns immer mal wieder ein paar Scheine vom Schokoriegelkonto zu.

Achtung: Das Eröffnen eines Kontos für jemand anders bei Vortäuschung es sei für sich selbst ist verboten (§ 154 AO). Es ist also wichtig, dass Alex S. niemals behauptet oder denkt, dass Geld sei gar nicht das Eigene. Außerdem sollte eins sich die Sache mit Alex S. auch nicht zu einfach vorstellen: Beziehungen zerbrechen, Freundschaften zerbrechen, Menschen ziehen um und etablieren, Menschen entscheiden sich doch Wohngeld, Hartz4 oder BaföG beantragen zu wollen und schon stellt das Geld für Alex ein Problem dar. Auch ist Alex S. in einer Machtposition. In dem euch kein Geld mehr gespendet wird, wenn ihr gerade dringend welches benötigt, seid ihr erpressbar. Sowas kann die Beziehungen zwischen Menschen sehr belasten und auch zerbrechen lassen.